Europa

Europapolitik

Wir müssen alles daran setzen, die europäische Währungsunion zu erhalten und eine Wirtschaftsunion, besser noch eine politische Union dazu zu bekommen. Verlässt Griechenland die Eurozone, befürchte ich politische Unruhen und soziale Verwerfungen am Rande Europas, die uns alle noch viel mehr kosten werden als die Bewältigung der Schuldenkrise.

Europa kann viele Probleme nur gemeinsam lösen: Eine gemeinsame Energiepolitik mit Solarenergie im Süden Europas, Windenergie an den Küsten und Pumpspeicherkraftwerken im Norden gehört ebenso dazu wie eine gemeinsame Außenpolitik und ein geschlossenes Auftreten gegenüber den wirtschaftlich und militärisch starken Global Players. Das können Verhandlungen über Menschenrechte, Frieden, Rohstoffe und vieles mehr sein, bei denen Europa von einer starken Union profitiert.

Zukunft Europas

„Pulse of Europe“, die proeuropäische Bürgerinitiative, hat sich kürzlich in einem offenen Brief an Politiker*innen gewandt und gefragt, welche ganz konkreten Veränderungen in Europa notwendig sind. Die Antworten auf diese Fragen zu den Stichworten

aktuelle Herausforderungen und konkrete Maßnahmen für die europäische Union

konkrete Maßnahmen aus der „Erklärung von Rom“ vom 27.3.2017 und

Bürokratieabbau

geben einen Überblick über meine europapolitischen Positionen.