Umwelt

Hier muss ein Umdenken erfolgen, und zwar schnell: Wenn wir den Klimawandel nicht aufhalten können, werden die daraus entstehenden Kosten in wenigen Jahrzehnten immens hoch sein. Deshalb ist es wichtig jetzt gegenzusteuern! Durch den aktiven Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen, lokal vor Ort und global, durch den maßvollen Umgang mit den zur Verfügung stehenden Flächen und Ressourcen, durch den Umstieg auf erneuerbare Energien, durch die Schaffung biologischer Nischen vor Ort, durch den konsequenten Schutz der Natur, der Regenwälder, der Arktis, der großen und kleinen Tier- und Pflanzenarten und durch die Erkenntnis, dass weniger oft mehr ist, und dass man selbst durch seinen eigenen Lebensstil viel mehr bewirken kann, als man meint.

Fakten:

  • Das Kloster Münsterschwarzach zeigt, wie die Energiewende funktioniert: Im Jahr 2000 wurde der Beschluss gefasst, bis 2010 energieautark zu sein. Bereits 2008 war es dann soweit: Kloster, Schule, Metzgerei, Bäckerei und Goldschmiede waren energieautark.
  • Pedelecs und Elekrofahrzeuge: Die GRÜNEN in Eisingen und in der Stadt Würzburg stellten in diesem Sommer wieder diverse Fahrzeuge zum Testen bereit – eine Aktion, die gut ankam!