Schriftliche Anfrage: West- und Südumfahrung der Marktgemeinde Rimpar

Der Markt Rimpar plant eine Umgehung, im Zuge derer Kreisstraßen verlegt werden müssen. Der Landkreis übernimmt auf Anregung der Regierung von Unterfranken die Bauträgerschaft. Der Landkreis Würzburg beabsichtigt die Ortsdurchfahrt der Kreisstraße WÜ 3 im Bereich der Günterslebener Straße in Rimpar und der Einmündung in die St 2294 zu verlegen und als Westumfahrung westlich des Gemeindegebietes Rimpar nach Osten zur St 2294 zu führen. Die WÜ 3 liegt im Planungsbereich auf Gemarkung Rimpar. Zudem ist eine ergänzende Südumfahrung angedacht. Vor diesem Hintergrund reichte ich am 9. September 2019 eine Schriftliche Anfrage ein. Die Schriftliche Anfrage, sowie die Antwort der Staatsregierung können Sie hier herunterladen.

Verwandte Artikel