Neujahrsempfang der Grünen Würzburg-Land. Mit Christina Feiler, Henrike Hahn, Sven Giegold, Kerstin Celina, Martin Heilig, Bärbel Imhof, Christa Grötsch, Patrick Friedl und Gerhard Müller.

Neujahrsempfänge 2019

Nachdem die Saison der Neujahrsempfänge nun vorbei ist, gibt es hier einen Überblick über die diesjährigen Empfänge, an denen ich teilgenommen habe.
Den Auftakt gab der frisch gegründete Ortsverband Zell mit der tollen Gastrednerin Schwester Katharina Ganz, die einfach packend über das Thema „Mensch werden“ und das Buch von Michelle Obama redete. Und danach lange Gespräche mit einigen aus der neuen GRÜNEN Ortsgruppe bei leckerer Pizza. Und Preise für ehrenamtlich engagierte, in Äthiopien, Nepal und Zell. Zählt eindeutig zur Kategorie „gelungener Abend“!

Patrick Friedl, Claudia Roth und Kerstin Celina.

Patrick Friedl, Claudia Roth und Kerstin Celina.

Beim Neujahresempfang in Obernburg im Landkreis Miltenberg waren auch unsere allerliebsten Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth, unser unterfränkischer Lieblingslandrat Jens Marco Scherf, Landrat MIL, mein MdL-Kollege Patrick Friedl, die Bezirksräten Gerhard Müller und Bärbel Imhof, und ganz viele GRÜNEN aus der Region. Und ein nicht-Grüner Bürgermeister, der sich persönlich bei uns GRÜNEN in seinem Grußwort bedankt hat für unsere klare Haltung in Flüchtlings- und Menschenrechtsfragen sowie dafür, dass er seinen Partner jetzt auch heiraten durfte. Ich bin weggeschmolzen vor Rührung… Patrick hat es dann richtig in seinem nachfolgenden Grußwort gesagt: Genau dafür machen wir Politik. Damit sich was ändert im Leben der Menschen.

 
In Ochsenfurt fand der Neujahrsempfang von Würzburg-Land statt: Wie immer mit einem nicht-politischem Fachmann aus der Region als Gastredner. Diesmal, passend zu Ochsenfurt, der Architekt Felix Tannenberg zum Thema „Was hat Denkmalschutz mit Umweltschutz zu tun?“. Er brachte Fotos von herrlichen Beispielen gelungener innerörtlicher Architektur, referierte über Fördermittel und zog unsere 140 Gäste in seinen Bann. Mal sehen, wie mutig die anwesenden Bürgermeister in Zukunft sein werden, innerörtliche Entwicklung statt Flächenfrass voranzubringen.

 

Zusammen mit Katharina Schulze war ich beim Neujahresempfang der GRÜNEN in Alzenau. Toller Jahresrückblick von Volker Goll und Barbara Hofmann darüber, was die Orts- und Kreisverbände 2018 alles gewuppt haben. Ca. 175 Gäste. Und die Grüne Jugend kam mit einem Kleinbus und es waren viele … Kompliment für den tollen Empfang!

 

Vortrag von Prof. Dr. Harald Lesch.

Vortrag von Prof. Dr. Harald Lesch.

Beim Diözesanempfang referierte Prof. Dr. Harald Lesch, deutscher Astrophysiker, Naturphilosoph, Wissenschaftsjournalist, Fernsehmoderator und Hörbuchsprecher, Professor für Physik an der Ludwig-Maximilians-Universität München und Lehrbeauftragter für Naturphilosophie an der Hochschule für Philosophie München. Lesch’s eindringliche Ansprache wird mir noch lange im Gedächtnis bleiben. Noch einmal danke an die Diözese dafür, dass sie Prof. Dr. Harald Lesch und diese vielen Menschen eingeladen hat. Seine Sätze über die Grenzen der Belastbarkeit der Erde, über Fortschritt, Plastik, Klimaschutz, Artenschutz, gehen mir nicht aus dem Kopf. „Ich wundere mich, dass es Menschen gibt, die sich darüber wundern, dass das ganze Plastik noch da ist und wieder zurückkommt, nachdem wir es seit zig Jahren in riesigen Mengen herstellen und wegwerfen“. Oder „ich wünsche mir, dass wir vielleicht vier zusätzliche Feiertage im Jahr festlegen, an denen wir zuhause bleiben und einfach nur mit unseren Mitbewohnern reden, das wäre schon mal eine deutliche CO2 Einsparung.“

 

Beim Neujahresempfang der GRÜNEN in Würzburg im Shalom Europa sprachen unser MdEP Sven Giegold, unsere bayerische Spitzenkandidatin Henrike Hahn und MdL Patrick Friedl. Dabei waren außerdem MdL Volkmar Halbleib von der SPD, die Bezirksräten Gerhard Müller und Bärbel Imhof und Christina Feiler, die Kreisvorsitzenden Martin Heilig und Christa Grötsch und Stadträdt*innen und viele gut gelaunte Gäste.

Neujahrsempfang der Grünen Würzburg-Land. Mit Christina Feiler, Henrike Hahn, Sven Giegold, Kerstin Celina, Martin Heilig, Bärbel Imhof, Christa Grötsch, Patrick Friedl und Gerhard Müller.

Neujahrsempfang der Grünen Würzburg-Land. Mit Christina Feiler, Henrike Hahn, Sven Giegold, Kerstin Celina, Martin Heilig, Bärbel Imhof, Christa Grötsch, Patrick Friedl und Gerhard Müller.

 

Super Stimmung war auch bei der Generalprobe für den Neujahresempfang der AWF (Arbeitsgemeinschaft Würzburger Frauen) und beim Empfang selbst! Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Frauenwahlrechts haben wir – eine Gruppe von zehn Frauen – Frauen in einer Revue vorgestellt, die Deutschland in diesen Jahren politisch verändert haben, von Marie Juchaz bis Angela Merkel, von Hildegard Hamm-Brücher bis Sarah Wagenknecht, von Petra Kelly bis Ulrike Meinhof, von Katharina von Kardorff-Oheim bis zu Margret Honecker, von Elisabeth Selbert bis zu Ekin Deligöz. Ich wählte Ekin Deligöz, die seit 1998 im Bundestag ist, und die als die erste Frau mit türkischen Wurzeln und muslimischem Glauben in den Bundestag einzog. Es hat soviel Spaß gemacht, und der Saal war rappelvoll, mit Frauen und Männern, die mucksmäuschenstill zuhörten. Kombiniert war dieses Frauencafe mit einer fantsatischen Präsentation im Hintergrund, mit tollen Filmausschnitten, Liedern etc. Bin immer noch ganz hin und weg, dass ich ein Teil davon sein durfte!

Zuletzt noch Singen beim Neujahresempfang in Gerolzhofen! Traditionell wie jedes Jahr „Die Gedanken sind frei“ und zusätzlich noch die Europa-Hymne – klar, im Jahr der Europwahl. Mit GeoNet und MdB Uwe Kekeritz und Landrat Florian Töpper und Kreisräten und Birgid Röder und Thomas Vizl und den seit Jahrzehnten engagierten Mitarbeiter*innen vom Eine-Welt-Laden, die dafür einen Preis bekommen haben. Und natürlich mit dem neuen Schweinfurter MdL Paul Knoblach.

Verwandte Artikel